Zucchini-Spaghetti mit Tofu-Sesam-Mix

Zucchini-Spaghetti mit Tofu-Sesam-Mix

Spaghetti mal anders: Wer als Diabetiker nicht auf ein leckeres Pasta-Gericht verzichten möchte, kann auf Zucchini-Spaghetti zurückgreifen. Das grüne Gemüse ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen wie Eisen. Zudem ist es kalorienarm. Dazu passt Tofu mit Sesam, angebraten in Rapsöl. Denn zusammen sind diese drei Zutaten eine wahre Wohltat für Diabetiker: Tofu enthält viel Eiweiß, Sesam kann den Blutzuckerspiegel stabil halten und Rapsöl liefert einfach ungesättigte Fettsäuren.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Zucchini
  • ca. 20 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 350 g Bio-Räuchertofu
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 4 TL Sesamsamen
  • 4 EL helle Sojasoße
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Limette, gepresst
  • 4 EL Röstzwiebeln

Zubereitung

Das Rezept ist einfach zu kochen und innerhalb von 25 Minuten zubereitet. Neben einem Eiweißanteil von 22 g enthält es 22 g Fett und wenig Kohlenhydrate (9 g).

  1. Zucchini waschen und abtrocknen. Anschließend in lange dünne Streifen schneiden.
  2. Ingwer und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Räuchertofu grob zerkleinern.
  3. 1 EL Sonnenblumenöl in eine große Pfanne geben, erhitzen und den Tofu reingeben. 2 Minuten anbraten, zwischendurch wenden. Anschließend Ingwer, Knoblauch und Sesam dazugeben und 3 Minuten mit anbraten.
  4. Das Ganze mit heller Sojasoße abschmecken, aus der Pfanne nehmen und zum Beispiel in einer Schüssel warmhalten.
  5. Pfanne kurz säubern (bspw. mit Küchenpapier) und 2 EL Sonnenblumenöl darin erhitzen.
  6. Zucchinistreifen dazugeben und 3 Minuten dünsten, bis sie bissfest sind.
  7. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, mit Limettensaft abschmecken.
  8. Auf das fertige Gericht Röstzwiebel streuen. Fertig!

Guten Appetit!