Gesunde Zucchini-Nudeln: Die Pasta-Variante für Diabetiker

Gesunde Zucchini-Nudeln: Die Pasta-Variante für Diabetiker

Pasta geht immer; auch im Sommer. Die Teigwaren haben einen niedrigen glykämischen Index und sind eine gute Speisenwahl für jeden Diabetiker. Doch je weiter die Temperaturen nach oben kriechen, desto mehr sinkt der Appetit auf den italienischen Klassiker. Denn so lecker sie auch sind – die Kohlenhydrat-Lieferanten liegen schwer im Magen und lassen uns im Sommer eher träge auf der Sonnenliege zurück als frisch gestärkt in den nächsten Tagesabschnitt zu starten. Zucchini-Nudeln sind der Retter in der Not: Sie sind gesund, schmecken saftig und frisch und sind ein leichtes Sommergericht. Sowohl in der Zubereitung als auch für den Magen.

Warum Zucchini für Diabetiker?

Zucchini ist leicht verdaulich und hat wenig Kalorien. Zusätzlich macht sie ihr hoher Gehalt an Kalzium, Magnesium und Eisen sowie den Vitaminen A und C zu einem wahren Alleskönner unter den Gemüsesorten. Der leicht nussige Geschmack passt perfekt zu vielen Sommergerichten und lässt sich hervorragend mit Grillgemüse und italienischen Kräutern kombinieren.

Gerade Diabetiker müssen auf den täglichen Anteil von Obst und Gemüse bei ihrer Ernährung beachten. Praktisch, wenn das Hauptgericht schon beinahe komplett aus Gemüse besteht. Das Rezept für Zucchini-Nudeln mit Shrimps ist einfach und schnell zubereitet und genau das Richtige, um mal etwas Neues auf dem Speiseplan auszuprobieren.

Rezept: Zucchini-Nudeln mit Shrimps

Zutaten für 1 Portion:

  • ½ Zucchini
  • 4 Garnelen
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ rote Chili
  • ¼ Bio-Zitrone
  • 1 TL Sesamöl
  • Thai-Basilikum

Zubereitung:

Die Zucchini mit dem Spiralschneider in Fäden schneiden. Knoblauchzehe hacken. Anschließend Chili entkernen und klein schneiden.

Die Garnelen bis auf die Schwanzflosse schälen und den Darm entfernen. Die Garnelen anschließend waschen und trocken tupfen.

Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin andüsten. Chili und Garnelen hinzugeben und weitere ca. 3 Minuten braten. Dabei einmal wenden. Die Zucchini-Nudeln dazugeben und ca. 1 Minute weiter braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Blättchen von 1 Stiel Thai-Basilikum zupfen. Bio-Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und in Spalten schneiden.

Die Zucchini-Nudeln und Garnelen in eine Schüssel geben, das Thai-Basilikum darüber streuen und mit den Zitronenspalten anrichten.