Kirsch-Dinkel-Kuchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (63)
Kochzeit 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht
Vegetarisch Vegetarisch

Klassische Rührkuchen mit Obstbelag sind immer in Mode und gehören zu den beliebtesten Kuchen, wenn es um Selbstgebackenes geht. Auch Diabetiker können diesen Kirsch-Dinkel-Kuchen ohne schlechtes Gewissen genießen und sich am fruchtigen Geschmack erfreuen.

Kirsch-Dinkel-Kuchen

Zubereitung

  1. Kirschen säubern, Stiele sowie Kerne entfernen. Mithilfe des Schneebesens eines Handrührgeräts Butter, Fruchtzucker, Eier, Zitronenschale und Vanillezucker cremig rühren. Buttermilch hinzugeben und gut verrühren. Stärke, Backpulver, Salz und Mehl miteinander vermengen und langsam unter die Zucker-Ei-Masse rühren.
  2. Porzellan-Kuchenform mit 22 cm Durchmesser einfetten oder mit einem Backpapier auslegen. Den Teig hineinfüllen und glatt streichen. Kirschen auf dem Teig verteilen und vorsichtig hineindrücken. Bei 175 °C (E-Herd/ Umluft 150 °C/ Gas: Stufe 2) im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen. Gerne mithilfe der Stäbchenprobe testen.
  3. Fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und gut auskühlen lassen (ca. 2 Stunden). Als Serviertipp den Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Zutaten für 4 Personen

  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 g Butter
  • 50 g Buttermilch
  • 175 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Speisestärke
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Messerspitze abgeriebene Zitronenschale
  • 350 g Süßkirschen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Fruchtzucker
  • 1 TL Puderzucker

Ernährung

  • 200kcalKilokalorien (pro Stück)
  • 26gKohlenhydrate
  • 9gFett
  • 4g Eiweiß