Käsekuchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10)
Kochzeit Minuten
Schwierigkeitsgrad mittel
Vegetarisch Vegetarisch

Frei nach dem Motto „Neues Jahr, neues Glück“ stecken wir uns im Januar hohe Ziele. Die guten alten Vorsätze fürs neue Jahr. Wir alle wollen dabei meist unserer Ernährung mehr Aufmerksamkeit schenken und uns gesünder ernähren. Damit wir dabei trotzdem auf nichts verzichten müssen und mit gutem Gewissen auch mal ein leckeres Stück Käsekuchen essen können, haben wir ein kalorienarmes und diabetikerfreundliches Rezept für vorbereitet. Viel Spaß beim Nachbacken.

Käsekuchen

Zubereitung

  1. Zunächst mit einer Handreibe etwas Zitronenschale in eine kleine Schüssel von der Zitrone abreiben. Danach die Zitrone halbieren und auspressen. Beides vorerst beiseitestellen.
  2. Bei drei der vier Eier das Eigelb vom Eiweiß in separate Schüssel trennen. Eiweiße zusammen mit einer Prise Salz mit einem Handrührgerät steif schlagen.
  3. Butter, Zucker und den Vanillezucker in einer weiteren Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Anschließend die Eigelbe und das vierte Ei nach und nach hinzugeben und unterrühren.
  4. Das überschüssige Wasser vom Schichtkäse und Magerquark abtropfen lassen. Anschließend Schichtkäse, Quark, Puddingpulver, Grieß, flüssigen Süßstoff, 2 EL Zitronensaft und Zitronenschale unter die Butter-Ei-Masse rühren. Den Eischnee ebenfalls unterheben.
  5. Eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen, Ränder leicht fetten und die Quarkmasse einfüllen und glattstreichen. Das Ganze für ca. 50 - 60 Minuten bei 180°C backen.

Zutaten für 4 Stück

  • 500 g Schichtkäse (10%Fett)
  • 500 g Magerquark
  • ½ Bio-Zitrone
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Halbfettbutter
  • 70 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 EL Grieß
  • 1 TL Süßstoff

Ernährung

  • 120kcalpro Stück
  • 11gKohlenhydrate
  • 8g Eiweiß
  • 5gFett

Unser Tipp

Wenn du Zucker in deiner Ernährung meiden möchtest, benutze einfach eine Zuckeralternative wie zum Beispiel Xylit.