Diabetes an Karneval – Rezept für saftige Low Carb-Quarkbällchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1)
Kochzeit Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht
Vegetarisch Vegetarisch

Die 5. Jahreszeit steht vor der Tür und neben ausgefallenen Kostümen, beeindruckenden Masken und bunter Schminke stehen auch jede Menge Leckereien auf dem Speiseplan der Karnevalszeit.

Besonders Berliner Krapfen gibt es in allen Varianten. Immer mit viel Zucker und viel Fett gebacken. Und darum doch auch so lecker. Als Diabetiker müssen Sie leider einen Bogen um all diese Gebäcke machen? Falsch gedacht. Denn es gibt auch „sündhaft lecker“ für Sie!

Probieren Sie unsere diabetikerfreundlichen Quarkbällchen – knusprig gebacken und mit leichter Vanille-Note. Beißen Sie zu!

Diabetes an Karneval – Rezept für saftige Low Carb-Quarkbällchen

Zubereitung

  1. In einer Schüssel die trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  2. Anschließend die feuchten bzw. flüssigen Zutaten dazugeben und alles vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte etwas fester sein, damit er gut in kleine Quarkbällchen geformt werden kann.
  3. Das Öl sollte in einem Topf erhitzt werden. Bei der Menge ist es wichtig, dass die Bällchen in dem Öl schwimmen können, damit sie möglichst gleichmäßig ausbacken können. Die Quarkbällchen in das heiße Fett geben, immer nur so viele, dass diese sich nicht gegenseitig berühren und solange backen, bis sie goldbraun sind.
  4. Die fertigen Bällchen aus dem Öl nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Wer mag, kann nun noch etwas Zucker über die Bällchen streuen. Genießen Sie die Low Carb-Quarkbällchen am besten frisch und lauwarm.

Zutaten für 4 Personen

  • 150 g Kokosmehl
  • 20 g Xucker Light
  • 60 g Eiweißpulver mit Geschmack Vanille
  • 1 Packung Backpulver
  • 4 Eier
  • 300 g Magerquark
  • Öl zum Frittieren der Quarkbällchen
  • Zucker zum Bestreuen der Quarkbällchen
  • Rosinen o.Ä. können ebenfalls im Teig auf Wunsch verarbeitet werden

Ernährung