Blumenkohl-Pizza

Blumenkohl-Pizza

Eine kohlehydratarme Ernährung hat sich für Diabetiker als besonders empfehlenswert herausgestellt. Warum? Die Reduzierung von Kohlehydraten wirkt sich positiv auf den Insulinspiegel aus. Und das Beste: Bei einer Low-Carb-Ernährung muss man nicht mal auf Leckereien wie Pizza und Co. verzichten. Mit einer gesunden Blumenkohl-Pizza bietet sich eine echt gute Alternative zum italienischen Klassiker.

Brokkoli: Wenig Kalorien und viele Vitamine

Brokkoli, auch Spargelkohl genannt, ist besonders kohlehydratarm. Auf 100 Gramm gegarten Brokkoli kommen circa 5 Gramm Kohlehydrate. Zudem hat Brokkoli nur wenig Kalorien: 100 Gramm Brokkoli entsprechen 25 Kalorien. Im Vergleich zum Mehl- und Hefe-Teig kann man hier ordentlich einsparen. Und mehr: Der grüne Kohl, der sowohl Vitamin C, Eisen, Kalium als auch Vitamin A enthält, ist das ganze Jahr über verfügbar. Wer auf eine Blumenkohl-Pizza Appetit hat, muss also nicht erst auf die kommende Saison warten.

Zerkleinert und mit Frischkäse und Mandeln vermengt, bietet der Blumenkohl eine ebenso bindende und leckere Grundlage wie der Hefeteig und wird daher neben anderen Low-Carb-Varianten – wie zum Beispiel Low-Carb-Pizza mit Thunfisch-Teig ­­– besonders gerne als Ersatz zur klassischen Pizza verwendet.

Wie schmeckt Blumenkohlpizza eigentlich?

Alle Skeptiker sollten die kohlehydratarme Variante besser einmal selbst ausprobieren. Denn: Entgegen aller Befürchtungen bringt der Blumenkohl als Pizzateig-Ersatz gar nicht so viel Eigengeschmack mit. Mit Tomatensauce, Oregano, und Mozzarella garniert ist der Unterschied zur normalen Margarita-Pizza kaum herauszuschmecken. Wer bei der Herstellung des Teiges auf die richtigen Mengenangaben achtet, kann auch bei der Konsistenz des Teigs voll und ganz auf den Blumenkohl setzen.

Rezept: Low-Carb-Pizza mit Blumenkohlteig

Low-Carb Rezept Blumenkohl-Pizza

Zutaten für 1 Pizza (8 Stücke):

  • 600 g Blumenkohl
  • 80 Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 6 Champignons
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • 10 Stiele Rauke
  • 4 Scheiben Rohschinken
  • 2 EL gem. Mandeln
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 ½ TL getr. Oregano
  • ½ TL getr. Rosmarin
  • ½ TL Zwiebelpulver
  • ¼ TL Knoblauchpulver

Zubereitung:

Blumenkohl zerkleinern und in kochendem Salzwasser für ca. 3 Minuten vorgaren. Blumenkohl abgießen, abschrecken und abtropfen (evtl. in einem Küchentuch ausdrücken). Anschließend den Kohl, Mandeln, Frischkäse, Ei und den Oregano vermengen und würzen.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech zum Pizzaboden formen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) für ca. 30 Minuten backen.

Tomatenmark, Zwiebel- und Knoblauchpulver, Rosmarin, Oregano und ca. 4 EL Wasser verrühren. Anschließend würzen. Champignons in Scheiben schneiden.

Den Pizzaboden aus dem Ofen nehmen und die Soße, geriebenen Parmesan und die Pilze darauf verteilen.

Im heißen Ofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C) für weitere 8–10 Minuten backen. Herausnehmen und mit Rauke und Rohschinken belegen.