Bircher Müsli

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3)
Kochzeit 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht
Vegetarisch Vegetarisch

Es ist nicht nur ein Klassiker unter den Müslis, sondern auch perfekt geeignet als eine gesunde Alternative zum kommenden Osterbrunch. Die Basis aus Haferflocken ist eine energiereiche Grundlage für einen gesunden Start in den Tag. Haferflocken haben nämlich einen hohen Eiweiß- und Zinkgehalt und senken dank des enthaltenen Glucans auch noch den Cholesterinspiegel. Außerdem machen sie in der Kombination mit Joghurt, frischen Früchten und Co. auch noch richtig satt und schmecken super lecker!

Bircher Müsli

Zubereitung

  1. Die Haferflocken einen Tag im Voraus mit 900 ml Wasser einweichen lassen und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Die Sonnenblumenkerne ohne die Zugabe von Fett in der Pfanne rösten und mit ein wenig Agavendicksaft (30g) beträufeln. Alles gut vermengen und beiseitestellen.
  3. Beeren und Trauben waschen und je nach Größe halbieren bzw. vierteln. Birnen ebenfalls waschen, entkernen, vierteln und grob raspeln.
  4. Geraspelten Birnen, Joghurt und 100 g Agavendicksaft und die Haferflocken mischen. Hälfte der Sonnenblumenkerne hacken und unter das Müsli mischen.
  5. Müsli mit Beeren, Trauben und restlichen Sonnenblumenkernen anrichten und servieren.

Zutaten für 8 Personen

  • 200 g Blaubeeren
  • 200 g Erdbeeren
  • 250 g Trauben, blau, weiß, kernlos
  • 2 Birnen (eher hart)
  • 750 g Fettarmer Joghurt (1,5 % Fett)
  • 300 g zarte Haferflocken
  • 75 g Sonnblumenkerne
  • 130 g Agavendicksaft

Ernährung

  • 350kcalpro Portion
  • 12gEiweiß
  • 9gFett
  • 58gKohlenhydrate

Unser Tipp

Tauschen Sie die Früchte beliebig nach Geschmack aus und kreieren sie somit ihr „eigenes“ Bircher Müsli!